Damit die Familie Kraft geben kann

Mittwoch, 14. Januar 2015
Pressemitteilungen

Firmengruppe Glöckle unterstützt den Neubau einer stationären Kinderhospiz-Einrichtung in Stuttgart

Stuttgart, 14. Januar 2015 – Die Firmengruppe Glöckle aus Stuttgart-Bad Cannstatt, zu der auch E.VITA gehört, hat zu Weihnachten statt wie üblich Kundenpräsente zu verschicken einen größeren Geldbetrag an das Hospiz Stuttgart gespendet. Das Geld kommt in voller Höhe dem Neubau eines Stationären Kinder- und Jugendhospizes zugute. E.VITA-Geschäftsführer Axel Glöckle besuchte das Hospiz in Stuttgart-Süd, um die Spende symbolisch an die Stellvertretende Gesamtleiterin Elvira Pfleiderer zu übergeben.

Damit die Familie Kraft geben kann

Das Hospiz Stuttgart begleitet mit dem ambulanten Kinder- und Jugendhospiz bereits seit zehn Jahren lebensverkürzend erkrankte Kinder und ihre Familien zu Hause. Mit einem stationären Angebot können Eltern und Geschwisterkinder zeitweise entlastet werden. „Wir möchten einen Ort schaffen, an dem sich die Kinder und Jugendlichen geborgen und wertgeschätzt fühlen, während die pflegenden Angehörigen eine Auszeit im oder auch außerhalb des stationären Kinderhospiz nehmen“, erklärt Elvira Pfleiderer, Projektleitung Erweiterung des Hospiz Stuttgart um ein Stationäres Kinder- und Jugendhospiz und Stellvertretende Gesamtleitung Hospiz Stuttgart. „Denn wenn Eltern und Geschwister Gelegenheit haben, neue Kräfte zu sammeln, können sie den Kindern danach wieder gestärkt zur Seite stehen“, so Pfleiderer weiter.

Diese Arbeit wird von den Gesellschaftern der Firmengruppe Glöckle als besonders wertvoll empfunden. „Als Familienunternehmen tragen wir nicht nur eine gesellschaftliche Verantwortung, wir wissen auch um den Wert der Familie. Die Kraft, die einem die eigene Familie geben kann, kenne ich auch aus persönlicher Erfahrung. Und nicht zuletzt unterstützen wir einfach gerne eine für unsere Stadt so wichtige Einrichtung wie das Hospiz Stuttgart“, erklärt Firmengruppen-Gesellschafter und E.VITA-Geschäftsführer Axel Glöckle die Motivation für das etwas andere Weihnachtsgeschenk. Deshalb ließ er es sich auch nicht nehmen, die Spende selbst symbolisch durch einen Blumenstrauß zu überreichen und sich über den aktuellen Stand der Bauplanung zu informieren. So erfuhr er unter anderem, dass es bisher in ganz Baden-Württemberg kein Stationäres Kinder- und Jugendhospiz gibt und der Baubeginn im Herbst 2015 groß gefeiert werden soll.

Über E.VITA

Der mittelständische Energieversorger E.VITA bietet bundesweit passgenaue Strom- und Gastarife für Gewerbe- und Privatkunden. Über scharf kalkulierte Tarife, bestmögliche Versorgungs-Sicherheit und transparente Vertragsmodelle hinaus bietet E.VITA Beratung im Bereich Energie-Effizienz und Energiesparen sowie klimaneutrale Tarife, bei denen der CO2-Ausstoß über Klimaschutz-Projekte ausgeglichen wird. E.VITA ist Teil der Firmengruppe Glöckle, die seit fast 120 Jahren in Stuttgart-Bad Cannstatt ansässig ist und sich als mittelständisches Familienunternehmen im Dienstleistungs-Sektor einen Namen gemacht hat. Das Geschäftsfeld „Individuelle Lösungen für Gewerbe- und Industriekunden“ hat sich seit 2008 durch E.VITA stark entwickelt und wird seit 2013 mit dem Schwesterunternehmen C.VITA um die Telekommunikations-Sparte ergänzt. 

Bildunterschrift:
Axel Glöckle, Geschäftsführer E.VITA GmbH und Gesellschafter innerhalb der Firmengruppe Glöckle, übergibt die Spende symbolisch an Elvira Pfleiderer, Projektleitung Erweiterung des Hospiz Stuttgart um ein Stationäres Kinder- und Jugendhospiz und Stellvertretende Gesamtleitung Hospiz Stuttgart. Foto: E.VITA GmbH, Olaf Gerlach.

In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Bitte lassen Sie Cookies zu, um vom bestmöglichen Service zu profitieren.
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz