Hausboot der Zukunft

Hausboot der Zukunft

Dienstag, 20. September 2016
Neuigkeiten vom Energiemarkt

Mancher träumt und singt sogar vom Haus am See. Warum nicht gleich: Haus auf dem See? Das haben sich wohl die Entwickler vom Fraunhofer Institut gedacht, als sie diese unkonventionelle Idee in die Tat umsetzten: Ein Haus, das auf dem Wasser schwimmt.

Stimmt, Hausboote gab es auch vorher schon. Dieses hier ist aber mehr Haus als Boot – und es verfügt über eine außergewöhnliche Eigenschaft: Das schwimmende Haus gewinnt Energie aus Wasser und Licht und ist damit autark.

Geheizt wird das Hausboot mit der Wärme des Seewassers. Das kommt auch dem See zugute, denn die meisten Gewässer sind eher zu warm. Strom wird von Photovoltaikanlagen erzeugt – damit kann auch die Wärmepumpe betrieben werden. Ein weiterer Vorteil: In manchen Regionen sind die Baugrundstücke knapp – und auf dem Wasser ist noch Platz.

Schon im kommenden Jahr soll es eine erste Hausboot Siedlung geben: Ein Aqua-Solardorf, bestehend aus etwa zehn schwimmenden Häusern auf einem Baggersee bei Kalkar am Niederrhein.

In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Bitte lassen Sie Cookies zu, um vom bestmöglichen Service zu profitieren.
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz