Erneuerbare Energie aus dem Meer

Freitag, 15. Juni 2012
Neuigkeiten vom Energiemarkt

Die erste Turbine eines geplanten Unterwasserparks vor Schottland hat es geschafft, regenerative Energie aus der Meeresströmung zu gewinnen. Die Realisierung des Unterwasserparks ist damit in greifbare Nähe gerückt.

Ein Megawatt Strom für 500 Haushalte

Die speziell für den Unterwassereinsatz konstruierte Turbine Hammerfest Strøm HS1000 konnte 1 Megawatt Energie aus der Kraft der Gezeiten generieren. Diese Energie reicht aus, um nahezu 500 Haushalte zu versorgen. Das Unternehmen Scottish Power Renewables will vor der Orkney Küste einen Turbinenpark im Meer bauen, der insgesamt bis zu 10 Megawatt Strom aus der Wasserkraft gewinnen kann.

Schottland ideal für Energiegewinnung

Das Meer vor Schottland hat eine starke Strömung und  ist daher ideal für die Nutzung der Unterwasserturbinen. Der Strom der getesteten Turbine wird mittels eines Kabels an die Küste weitergeleitet und in einem Generator gesammelt. Damit werden Haushalte und Geschäfte auf der Insel Eday versorgt. Die Fertigstellung des gesamten Unterwasser Turbinenparks ist zwischen 2013 und 2015 geplant.

Energiegewinnnung aus den Gezeiten noch neu

Das Prinzip, Energie aus dem Meer zu generieren, ist noch relativ jung. Testprojekte wie die der Unterwasserturbine sind notwendig, um das Prinzip optimieren zu können. Als weiterer Test ist ein Wellen-Energie Generator vorgesehen, der ebenfalls vor der schottischen Küste  installiert werden soll. Ein Gezeitenkraftwerk in der Nordirischen See, genannt Seagen, verwendet schon die Meeresströmung, um alternative Energie zu erzeugen.


Das könnte Sie auch interessieren:

In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Bitte lassen Sie Cookies zu, um vom bestmöglichen Service zu profitieren.
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz