Gaspreis

Die Beschaffungskosten sind nur ein Bestandteil des Gaspreises. Neben den Einkaufskosten für Erdgas setzt sich der Preis auch aus den Netzentgelten sowie den Steuern und Abgaben auf Erdgas zusammen.

Der Gaspreis wird also nicht nur von Angebot und Nachfrage bestimmt. Hinzu kommt, dass sich der Preis zu nahezu einem Drittel aus Steuern und Abgaben zusammensetzt, die ebenfalls nicht vom Energieversorger beeinflusst werden können. 

Grundpreis, Arbeitspreis, Staffelung Zählergröße

In der folgenden Grafik sehen Sie, wie sich der Gaspreis im Einzelnen zusammensetzt.

Liberalisierung des Energiemarkts

Maßgeblichen Einfluss auf den Energiepreis nahm auch die Öffnung der Strom- und Gasmarkts für den freien Wettbewerb in 1998. Während in den Strommarkt rasch Bewegung kam, dauerte es bis 2006, bis der erste überregionale Gasanbieter den Wettbewerb um die Gaskunden eröffnete. Seitdem können Verbraucher zwischen mehreren alternativen Anbietern zum lokalen Grundversorger wählen. Da der Gasmarkt erst seit wenigen Jahren geöffnet für neue Anbieter ist, ist der Wettbewerb aber erst gering ausgebildet. So gibt es noch verhältnismäßig wenige Energieversorger, die wie E.VITA bundesweite Gastarife anbieten. 

Wirtschaftlichkeit von Gas

Auch Erdgas unterliegt der aktuellen Energiepreisentwicklung und somit den allgemeinen Preissteigerungen. Diese Erhöhungen setzten jedoch im Vergleich zum Ölpreis erst spät ein und fielen deutlich geringer aus. Damit zählt Erdgas nach wie vor zu den kostengünstigen Energieträgern.

Die wirtschaftlichen Vorteile von Erdgas sind auch für den Verbraucher spürbar. Moderne Gasheizungen zeichnen sich durch Effizienz und gute Regelbarkeit aus. Eine solche Heizung einzubauen, kann also eine sinnvolle Investition sein. Zu den vergleichsweise niedrigen Energiekosten kommt, dass bestimmte Zusatzkosten entfallen. So werden keine Anlagen zur Bevorratung von Brennstoff benötigt und auch die Transportkosten fallen gering aus. 

Staatliche Energiesteuer

Auch die Energiesteuer auf Gas ist gesetzlich vorgeschrieben und beträgt zurzeit 0,55 ct/ kWh netto. Die Energiesteuer wird von E.VITA automatisch mit dem monatlichen Abschlag erhoben und an das Finanzamt abgeführt.

Kundenfreundliche Gas- und Stromrechnung

Gas- und Stromrechnung Kundenfreundlichkeit

Das Deutsche Institut für Energietransparenz hat unsere Jahresabrechnungen mit der Note "SEHR GUT" bewertet!

MEHR ERFAHREN

Rechnungs-Erklärung

Hilfe Gas- und Stromrechnung

Sie haben Fragen zu Ihrer Rechnung? Unsere Rechnungs-Erklärung hilft Ihnen weiter!

ZU MyEVITA